Freistaat Fuchsen
Aktuell: Christiane Bergmann-Roh zur neuen Hofkanzlerin gewählt! Mehr >>> - (Bild: Rama/Wikipedia)
Fuchsen sind sehr aufgeschlossene und tolerante Leute. Dies spiegelt sich in ihrer Lebenskultur wieder. Fuchsen ist ein Land der Freiheit. Selbst Sozialdemokraten sind hier liberaler als anderswo. Mehr >>>
Fuchsen besteht aus den vier Provinzen Ostfuchsen, Westland-Kaufbach, West-Mittelland und Südfuchsen. Mehr >>>
Fuchsen ist eine direkte Demokratie. Die Volksversammlung setzt sich aus allen wahlberechtigten Bürgern Fuchsens zusammen. Mehr >>>
Fast 20% der Beschäftigten in Fuchsen arbeiten in der Landwirtschaft. Damit dominiert dieser Bereich immernoch einen relativ großen Bereich der fuchsichen Wirtschaft. Mehr >>>
02.03.2016 - [Pressemitteilungen]
FFL kündigt neues System an
erstellt von Axel Sulenzki am 02.03.2016
Die FFL kündigt den Start einer neuen Liga und eines neuen Systems an. Interessierte Vereine können sich hier schonmal melden.

Für die Anmeldung im ersten Schritt sind folgende Angaben erforderlich:

Vereinsname:
Vereinskonto:

Kader mit 18 Spielern(Name und Alter des Spielers und Position(TW, AB, MT, ST):
02.03.2016 - [Pressemitteilungen]
Verein der Vereine e.V. nimmt Arbeit auf
erstellt von Ludwig von Ehrenburg am 02.03.2016
Der Verein der Vereine e.V. nimmt heute seine Arbeit auf. Nachdem man sich ein Büro in Klapsmühltal gemietet habe, könne nun die Arbeit zur Organisierung des Vereinslebens in Fuchsen beginnen.
Man rechnet hier mit einer breiten Förderung der Regierung und der Zuständigen Stellen. Grade der Sport sollte in Fuchsen wieder mehr in den Vordergrund rücken.
06.09.2015 - [Pressemitteilungen]
Fuchsische Atomphysiker reisen in die SDR
erstellt von Kubilay Kleinfuchs am 06.09.2015

Klapsmühltal, den 6. September 2015
Fuchsen beteiligt sich an unabhängiger Beobachtermission in der SDR

Auf Einladung des Medianischen Imperiums, welches vor Kurzem eine unabhängige Beobachtermission in die SDR entsandt hat, hat sich der Freistaat Fuchsen dazu entschieden, an dieser teilzunehmen. Drei fuchsische Atomphysikerinnen und Atomphysiker werden heute noch in die Schwyz reisen, um an der Mission teilzunehmen und die Vorwürfe des Kaiserreiches Dreibürgen bezüglich der atomaren Aufrüstung der Schwyz zu überprüfen.

An der fuchsischen Mission werden teilnehmen:
[list][*]Dr. Michael Füller (1962, Klapsmühltal)
[*] Prof. Dr. Reinhard Kabir (1956, Randficht)
[*] Prof Dr. Sabine Kohl-Herden (1960, Klapsmühltal)[/list]Die drei Wissenschaftler werden von zwei Diplomaten und Dolmetschern begleitet werden.

Das Medianische Imperium bestätigte bereits die Kooperationsbereitschaft der Regierung der SDR, was wir erfreut zur Kenntnis nehmen. Am Ende dieser wissenschaftlichen Reise in die Schwyz wird ein Gutachten erstellt und veröffentlicht werden.

Des Weiteren bemüht sich das Außenhofamt des Freistaates Fuchsen darum, auch Andro für den investigativen Einsatz in der SDR gewinnen zu können.


[CENTER]mit antimilitaristischen Grüßen

Hofrath für Äußere Angelegenheiten[/CENTER]